X
 
Seilbaggerarbeiten
Home  |  Einsatzbeispiele  |  Maschinenpark  |  Vermischtes  |  Impressum
 

 Seilbagger M 152 - Das "Menckmal"

   
In Hamburg-Ottensen erinnert ein Menck M 152 mit Hochlöffel-Ausrüstung an die früher in diesem Stadtteil ansässige Firma Menck und Hambrock. Gelegentlich wird der Bagger auch vorgeführt. Seit 2007 übernehmen wir die Betreuung, Pflege und Vorführung des Baggers. Die Seitenwände wurden nicht etwa mit Graffiti beschmiert, sondern im Rahmen eines Projekts mit der Geschichte der Firma Menck beschriftet. Die Bilder stammen vom ersten Bewegen des Baggers 2007 nach langer Stillstandszeit. Die Existenz der Maschine verdanken wir dem Stadteilarchiv Ottensen.
Mehrmals im Jahr wird der Bagger den interessierten Zuschauern vorgeführt.
Zeitweise wurde die Firmengeschichte auf dem Bagger wiedergegeben.
Seilbagger Mb - Ein Exponat im Museum der Arbeit
   
Nach einer längeren, von uns unterstützen, Aufarbeitung wird im Museum der Arbeit in Hamburg dieser Menck Mb ausgestellt und an bestimmten Tagen im Auftrag des Museums von uns auch in Betrieb vorgeführt. Die Geschicklichkeit des Fahrers demonstrieren "Hütchenspiele" oder das Umsetzen einzelner Felsbrocken mit dem Greifer.
Termine, an denen der Bagger vorgeführt wird, finden Sie auf der Homepage des Museums: www.museum-der-arbeit.de
Henschel Motorwalze Typ MW und Menck Seilbagger vor dem Musem der Arbeit.
Hütchenspiel mit 50 Tonnen-Bagger und Schaubaggern im Museumshof.
Aufrüsten des Baggers für eine Vorführung und Inbetriebnahme des Oldtimers.